Beiträge von jan

Berlin, Garching, Philippsburg: Es steht einiges an!

Dieses Jahr stehen womöglich einige brisante Atomtransporte an: Zwar handelt es sich nicht um einen „Castor-Transport“, also hochradioaktiven Atommüll, die Angelegenheit ist aber trotzdem hochbrisant: Insgesamt 15 ungenutzte Brennelemente aus dem stillgelegten Atomforschungsreaktor am Berliner Wannsee sollen in eine französische Atomfabrik transportiert werden. Sie enthalten mit einem Anreicherungsgrad von 19,5 Prozent fast atomwaffenfähig angereichertes Uran-235.…

Weiterlesen

Antwort auf Kleine Anfrage lässt viele Fragen offen

Mit zahlreichen Fragen zum Castor-Transport von Sellafield nach Biblis im November 2020 konfrontierten der Abgeordneten Michel Brandt und dessen Fraktion DIE LINKE im Bundestag die Bundesregierung. Wie von uns erwartet war die Bereitschaft, substanziell auf die 31 Fragen einzugehen, eher gering. Und doch lassen die Antworten auf die Kleine Anfrage (BT-Drucksache 19/26325) einigen Erkenntnisgewinn zu:…

Weiterlesen

Castorbehälter geben radioaktive Strahlung ab – auch wenn sie transportiert werden.

Beim Castor-Transport im Herbst 2008 maßen Umweltschützer*innen am vorbeifahrenden Atommüllzug alarmierende Strahlungswerte. Auf ausführliche Kontrollmessungen beim Umladen der Behälter verzichteten die Behörden jedoch: Eigene Messgeräte hatten sie keine. Und die Zwischenlager-Gesellschaft wollte ihre „Mitarbeiter nicht unnötig der Strahlung aussetzen“. Bis etwa 2025 sind Transporte von knapp 180 Castoren nach Deutschland geplant. Eventuelle innerdeutsche Umlagerungen von…

Weiterlesen

Ausblick: Philippsburg 2021

Nach dem Castor ist vor dem Castor… Insgesamt sollen vier Atommülltransporte nach Deutschland rollen, dieser vergangene war die Nummer Eins. Als nächstes wird das Zwischenlager im baden-württembergischen Philippsburg Ziel einer Atommüllfuhre werden. In der französischen Plutoniumfabrik LaHague warten fünf Castoren auf den Abtransport. Es gibt dafür derzeit keine Termin, auch wenn die Genehmigungen für Einlagerung…

Weiterlesen

Wiederaufarbeitung = Recycling? Fehlanzeige!

Wiederaufarbeitung war bis 2005 der offizielle „Entsorgungsnachweis“ für den Betrieb der Atomkraftwerke. Gäbe es keinen, dürften die Meiler nicht laufen. Heute wird auf die Endlagersuche & die Zwischenlagerung verwiesen. Einen echten Nachweis einer langfristigen (!) Lösung für den Müll gibt es nicht –  nirgends auf der Welt. Was für Atommüll aus Deutschland nach massiven Protesten…

Weiterlesen

Pressemitteilung: CASTOR-Transport hat „falsches“ Ziel erreicht

Hochradioaktiver Atommüll über eine Woche durch Europa unterwegs – Bündnis CASTOR-stoppen fordert Beendigung unnötiger Atomtransporte Am Vormittag des 4.11. um 9:36 Uhr hat der CASTOR-Transport aus Sellafield das Zwischenlager am Atomkraftwerk Biblis im hessischen Landkreis Bergstraße erreicht. Einsatzleitung und Transportfirma hatten sich erwartungsgemäß den Schutz der Dunkelheit ausgesucht, um den Atomtransport weitgehend von der Öffentlichkeit…

Weiterlesen

Danke

Wir danken allen, die sich in den letzten Tagen zwischen Sellafield und Biblis am Protest gegen diesen unnötigen & gefährlichen Atommülltransport beteiligt haben. Widerstand kostet Geld Dass der Transport Mitten im Corona-Lockdown gefahren ist, das halten wir für verantwortungslos. Viele Menschen sind deshalb zuhause geblieben. Wer den Protest für die Stilllegung aller Atomanlagen finanziell unterstützen…

Weiterlesen

4.11., 9.38 Uhr – Atommüllzug erreicht AKW Biblis

Der Castortransport hat damit sein Ziel erreicht. Schon im kommenden Jahr könnte ein nächster Zug rollen. Absender ist die Wiederaufarbeitungsanlage La Hague in Frankreich. Das Ziel ist das Zwischenlager am baden-württembergischen AKW Philippsburg. Es wird also weitergehen. Atomanlagen stilllegen – sofort!

Weiterlesen

#castor2020 erreicht Biblis Hbf

4.11.2020 – Gegen kurz nach 8.00 Uhr hat heute der Atommülltransport den Bahnhof im hessischen Biblis erreicht. Auf dem Stichgleis zum Atomkraftwerk befinden sich noch Aktivist*innen und halten es besetzt. Eine Protestdemo hatte sich dorthin auf den Weg gemacht, wurde aber von der Polizei gestoppt. Gestartet war der 600 Meter lange Zug mit sechs Atommüll-Behältern…

Weiterlesen

Gleisblockade

7.00 Uhr – Offenbar ist es einer kleinen Gruppe Aktivist*innen gelungen, das Gleis zum Atomkraftwerk Biblis zu besetzen.

Weiterlesen

Festnahmen in Steinau

Der „Solibus e.V.“ wurde gegen 2.30 Uhr in Steinau an der Straße festgesetzt. Die Polizei kesselte alle Insassen über einen längeren Zeitraum ein und durchsuchte den Bus. 13 Person wurden wegen Personalienverweigerung festgenommen und in eine Sammelstelle gebracht. Alle Beteiligten erhielten einen Platzverweis bis 12.o0 Uhr.

Weiterlesen

Protest-Aktion in Hannover

In Hannover-Linden hat am Abend eine spontane Aktion stattgefunden. Mit Fahnen und klaren Forderungen waren Aktivist*innen auf dem Bahnsteig und protestierten während der Durchfahrt des Castors gegen den Atommülltransport. „Es gab ausschließlich positive Reaktionen, sogar von der Bundespolizei, die uns auf dem Bahnsteig stehen lassen wollte, sich aber nicht gegen ihre niedersächsischen Kollegen durchsetzen konnte“,…

Weiterlesen

Wo ist der Castor?

Auf der nebenstehenden Karte wird die letzte Positon des Atommüllzugs eingetragen, die uns bekannt ist. Für Protest gegen #castor2020 in #Biblis: Treffpunkt ist morgen früh um 6.00 Uhr an der Mahnwache (ggf. früher). Behaltet den Ticker im Auge! Weitere Infos auch auf unserem twitter-Account (Bild: Durchfahrt des Castors in Bremen Hauptbahnhof)

Weiterlesen

Pressemitteilung Bündnis Castor stoppen: Atommüll-Zug hat Nordenham verlassen

„Der hoch-radioaktive Atommüll wird nicht nur als unsichtbares Geisterschiff durch die Deutsche Bucht geschifft, sondern jetzt auch ohne vorherige Information an betroffene Bahnreisende und Anwohner*innen der Transportstrecke auf seine gefährliche Reise geschickt“ mahnt Herbert Würth vom Bündnis CASTOR-stoppen. „Diese fossile Atompolitik à la ,aus den Augen aus dem Sinn‘ muss endlich beendet werden“. zur Pressemitteilung

Weiterlesen

Pressemitteilung: Atommüll-Zug hat Nordenham verlassen

Schienentransport nach Biblis – Ziel Standortlager im Atomkraftwerk Zug ist am 3.11. um 19:40 Uhr gestartet Die CASTORen sind vom Schiff auf die Bahn verladen und der Schienentransport über mehr als 580 Bahnkilometer hat begonnen. Offensichtlich scheuen die Verantwortlichen das Tageslicht, doch das Bündnis CASTOR-stoppen ruft auch nach Einbruch der Dunkelheit dazu auf, gegen diese…

Weiterlesen

2 Loks gestartet

19.25 Uhr – Ganz ohne Waggons sind zwei der fünf Dieselloks „Ludmilla“ vom Gelände des Hafens abgefahren. Es handelt sich vermutlich (wahrscheinlich) um Ersatzloks, die auch bei den Castor-Transporten nach Gorleben immer mitgefahren sind. Entweder dem Castorzug vorweg oder hinterher.

Weiterlesen

Atommüll: Ein kaum lösbares Problem!

19.00 Uhr – Atommüll ist ein kaum lösbares Problem, das zeigt auch der Castortransport, der gerade von England nach #Biblis unterwegs ist. Neben der Verharmlosung der Strahlung weisen der Behälter, aber auch das Zwischenlager Mängel auf, schreibt Greenpeace kurz vor Abfahrt des Transports auf twitter. „Das ist alles unzureichend“, sagte bereits vor ein paar Tagen…

Weiterlesen

Castorzug startet gegen 20.00 Uhr

17.00 Uhr – Die Polizei hat vorhin die Abfahrt des 600m langen Atommüllzuges in Nordenham mit Ziel Biblis für heute Abend bestätigt. Gegen 20.00 Uhr soll auf die letzte, 800km lange Etappe gestartet werden. Ab Hude gibt es zwei mögliche Strecken für die weitere Fahrt, die eine führt über Bremen – Hannover – Kassel, die…

Weiterlesen

24x Fukushima

Jeder einzelne Castorbehälter enthält viermal die Radioaktivität, die bei der Reaktorkatastrophe in Fukushima freigesetzt wurde, berechnete Greenpeace 2011.

Weiterlesen

Proteste in Münster & Köln

Die Initiative SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster kritisiert in eine Presseerklärung den gefährlichen und zum jetzigen Pandemie-Zeitpunkt völlig überflüssigen Atommülltransport quer durch Deutschland scharf und ruft in Münster für heute Abend um 19 Uhr erneut zu einer Mahnwache vor dem Hauptbahnhof auf. Auch in Köln-Porz ist am Ensenerweg eine Mahnwache angekündigt.

Weiterlesen

Castorstart steht offenbar bevor

14.50 Uhr – Möglicherweise steht der Start des Atommüllzuges unmittelbar bevor. Polizeiboote sichern eine Eisenbahnbrücke bei Elsfleth, südlich Nordenham auf der Strecke nach Hude. Auf dem uneinsichtigen Hafengelände stehen die Loks auf dem Gleis, welches zur einzigen Ausfahrt führt, bereit. Ob bereits alle Waggons angekoppelt sind, kann man nicht sehen.

Weiterlesen

Pacific Grebe wieder mit AIS-Signal

14.15 Uhr – Offenbar legt das Atommüllschiff Pac. GREBE in Kürze wieder ab. Neben dem Schiff befindet sich derzeit ein Schlepper, auch ein Lotse ist wohl an Bord gegangen. Am 5.11. soll die GREBE in Antwerpen einlaufen. Gibt es da auch Atommüll? Das AIS-Positionssignal hat die GREBE vor wenigen Stunden wieder eingeschaltet. Wir sind weiterhin…

Weiterlesen

BBU kritisiert aktuellen Atomülltransport

14.15 Uhr – Der Bund Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) kritisiert in einer Pressemitteilung den aktuellen Atomülltransport: „Erneut wird hochgefährlicher Atommüll von A nach B transportiert. Ein Endlager für Atommüll ist weit und breit nicht in Sicht – dennoch wird auch noch weiterhin Atommüll in Atomkraftwerken und Uranfabriken produziert. Demonstrationen gegen Atommüllverschiebereien und gegen die weitere Atommüllproduktion…

Weiterlesen

Zusammenstellung des Zuges beginnt

14.00 Uhr – Seit etwa 13:20 Uhr haben offenbar die konkreten Rangierarbeiten für die Zusammenstellung des Castorzuges begonnen. Der Motorstart einer Diesellok war deutlich zu hören. Zehn Minuten später startete die zweite Diesellok ihren Motor. Trotz laufender Motoren gab es bei den Loks bisher noch keine Bewegung. Das bedeutet, dass die Abfahrt des Zuges in…

Weiterlesen

Lies soll „seine Hausaufgaben machen“

13:15 Uhr – In einer Presseerklärung fordert die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) den niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies auf, „seine Hausaufgaben zu machen“, statt die Atomkraftgegner*innen, die sich mit guten Argumenten gegen den Atommülltourismus zur Wehr setzen, zu diskreditieren: „Gerade in Niedersachsen, das von der Endlagersuche stark betroffen ist, wird immer noch Atommüll produziert: in den…

Weiterlesen

Viel Polizei vielerorts

12:45 Uhr – Auch dem Süden werden vermehrt Polizeibewegungen gemeldet. Ein Hubschrauber hat z.B. vor Kurzem langsam die Eisenbahn-Strecke Darmstadt Richtung Hanau abgeflogen. Auch über Biblis kreist immer mal in Heli. Im Norden wird z.B. der Bahnübergang in Brake (auf dem Weg zur Fähre, Eisenbahn von Nordenham Rg. Hude) jetzt „bewacht“. bei euch auch? Auf…

Weiterlesen

Strahlung die aus dem Castor kommt

12:00 Uhr – Trotz massiver Abschirmung entweicht aus den Atommüll-Behältern Radioaktivität. Dr. Wolfgang Meiners, Chemiker aus Butjadingen, hat uns eine spontane Stellungnahme u.a. zur Neutronenstrahlung, die aus den Atommüllbehältern kommt, gegeben. – Beitrag unter Aktuelles

Weiterlesen

Strahlung die aus dem Castor kommt

Bei dem diesjährigen Transport kommen erneut die Castorbehälter HAW 28M zum Einsatz. Trotz massiver Abschirmung entweicht den sechs Behältern Radioaktivität. In Sellafield wurden bereits Messungen an den sechs Behältern gemacht. Laut der GNS würden die höchsten Werte in 2 Metern Abstand zur Fahrzeugaußenfläche bei 26 µSv/h liegen, der Mittelwert der Dosisleistung aller Behälter bei ca.…

Weiterlesen

Mahnwachen & Proteste

11.00 Uhr – eine schnelle, aktuelle Zusammenstellung: Die Mahnwache am Hauptbahnhof in Bremen pausiert gerade. Sobald sich die Abfahrt des Atommüll-Zuges andeutet, sind wir wieder da. Biblis: Um 17:00 Uhr ist eine Demonstration geplant, an der Kirche wird eine Kundgebung stattfinden. Treffpunkt ist die Mahnwache am Bahnhof (Am Rübgarten). In Oldenburg auf dem Campus (Am…

Weiterlesen

Ist das Thema Atomkraft wirklich “durch”, Herr Lies?

In einem Interview mit der Hannoverschen Allgemeinen am 2.11. (nur im Abo) nimmt Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) zu dem aktuellen Atommülltransport Stellung. Eine Aussage greifen wir hier kurz auf (Link zu Aktuelles, dort gibt es inhaltiche Antworten auf unsere Proteste).

Weiterlesen

Ist das Thema Atomkraft wirklich „durch“, Herr Lies?

In einem Interview mit der Hannoverschen Allgemeinen am 2.11. (nur im Abo) nimmt Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) zu dem aktuellen Atommülltransport Stellung. Eine Aussage greifen wir hier kurz auf. Lies sagte: (…) „Die Problematik besteht doch nicht in den gut gesicherten Transporten, sondern in der Tatsache, dass wir zwar lange mit den Thema Kernkraft…

Weiterlesen

25 Stunden Verladezeit

10.00 Uhr – Nach 25 Stunden Verladezeit befindet sich der 6. Behälter noch auf dem Schiff. Es geht ziemlich langsam vorran, auch wenn die GNS, die den Transport durchführt, immer wieder betont, es sei „alles im Zeitplan“. Grundsätzlich begrüßen wir das Motto: Sorgfalt & Sicherheit vor überstürzter Hast & Eile. Doch wir wundern uns auch.…

Weiterlesen

„Heute fährt der Zug los“

9.30 Uhr – Diese Schlagzeile titelt die Nordwest-Zeitung. Sobald alle Castoren vom Schiff auf die Waggons verladen sind, solle der Zug die Reise zum Zwischenlager im südhessischen Biblis antreten. Den genauen Zeitpunkt wollte die Polizei „aus Sicherheitsgründen“ nicht mitteilen. Derzeit steht die Verladung des 6. und damit letzten Atommüll-Behälters vom Schiff auf den Castorwaggon an.…

Weiterlesen

5. Behälter verladen

3.11., 8.00 Uhr – Nach einer ruhigen Nacht haben heute Morgen die Verladetätigkeiten in Nordenham wieder begonnen. Der 5. Castor – und damit der vorletzte – wurden vom Schiff auf den Eisenbahnwaggon umgeladen.

Weiterlesen

Stillstand in Nordenham – Protest geht weiter!

Im Verladehafen Nordenham passiert derzeit nicht mehr viel, was mit einer Abfahrt des Zuges zusammenhängen könnte. Sehr wohl macht die Polizei im Hafen & an den Schienen, zu Land, Luft und See ihren Job und passt überall auf. Dafür braucht sie an manchen Orten auch sehr viel Licht. Die Proteste gegen die unnötige & gefährliche…

Weiterlesen

Mahnwache in Nordenham-Großensiel wieder ab 14.00 Uhr

Die Mahnwache des Ak Wesermarsch in Nordenham-Großensiel war heute von 14 bis 17 Uhr. Die Merkwürdigkeiten setzten sich fort, da die 6 CASTOREN i.d.R. nach 6 Stunden auf Waggons verladen sind. Nun sind für 3 CASTOREN schon 13,33 Stunden vergangen. Es ist möglich , dass heute nacht die 6 Waggons rausgehen. Wir setzen die Mahnwache…

Weiterlesen

5. Behälter & Zeitpunkt der möglichen Abfahrt

21.30 Uhr – es gibt jetzt wieder Bewegung rund um die Pacific Grebe, der Verladevorgang von Behälter 5 läuft aber noch nicht. Danach fehlt noch Behälter 6. Zeitlich parallel zum Verladen finden die immer wieder angesprochenen Messungen der Radioaktivität statt, so dass nach Verladung von Behälter 6 kein besonders großes Zeitfenster mehr benötigt wird, in…

Weiterlesen

4. Behälter

20:30 Uhr – Drei Stunden nach dem Abschluss der Verladung des 3. Behälters hat um 20.30 Uhr die Verladung des 4. Behälter begonnen. Bis dahin fuhr der Kran ein paar mal hin- und her, aber ohne Behälter am Harken. 21:00 Uhr- Verladung 4. Behälter ist abgeschlossen.

Weiterlesen

Spezialkräfte im Einsatz? Ein sehr merkwürdiges Boot

Als in der Nacht von Sonntag auf Montag der Konvoi mit der Pacifc Grebe in den Hafen von Nordenham einlief, fiel ein merkwürdiges Boot auf. Name „ZD 12.8“, MMSI 250003852. Es kreuzte in der Wesermündung und vor Bremerhaven in dem Zeitraum der Ankunft des Atommüllschiffs mit über 80 km/h (45 Knoten). Laut eines Fachmanns ist…

Weiterlesen

Stillstand in Nordenham

18.00 Uhr – Stillstand beim Verladen der Castor-Behälter. Zuletzt wurde ein Gestell von dem Schiff abgeladen, seit dem passiert offenbar nichts mehr. Als nächstes sollte dann Behälter No. 4 von ingesamt sechs aus dem Schiffsbauch kommen.

Weiterlesen

Mahnwache Langen (Hessen) fällt aus

In Langen (Hessen) war heute Abend eine Mahnwache wegen des Atommülltransport angekündigt. Wegen Corona bleiben alle Aktivist*innen in Langen zuhause. Ein Grußwort von dort: Neben dem Land Niedersachsen hatten die Gewerkschaften der Polizei im Vorfeld des Castors gefordert, dass der Transport wegen der Corona-Pandemie erneut verschoben wird. Innenminister Seehofer war dagegen und hat 11.000 Polizisten…

Weiterlesen

Proteste in Münster

17:00 Uhr – In einer Pressemitteilung übt die Initiative SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster heftige Kritik an Bundesumweltministerin Schulze: Ihre „Aussagen zu Atommüll im Ausland sind heuchlerisch“. Da der Castorzug durch Münster fahren könnte, bereiten die Aktivist*innen für heute Abend , 18.00 Uhr Proteste vor. Treffpunkt Hauptbahnhof.

Weiterlesen

Technische Probleme bestätigt!

16.45 Uhr – Das Umladen der Castorbehälter werde sich „bis Dienstag hinziehen“, sagte eine Polizeisprecherin laut hessenschau.de. Die Polizeidirektion Oldenburg bestätigt das in ihrem twitter-Account: „Der Prozess sowie die transportsichernden Maßnahmen werden plangemäß heute nicht abgeschlossen.“ Das Umladen der ersten zwei Behälter ging relativ zügig, etwa 1 Std. pro Castor. Beim dritten gibt es offenbar…

Weiterlesen

Proteste in Münster

In einer Pressemitteilung übt die Initaitive SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster heftige Kritik an Bundesumweltministerin Schulze: Ihre „Aussagen zu Atommüll im Ausland sind heuchlerisch“. Da der Casturzug durch Münster fahren könnte, bereiten die Aktivist*innen für heute Abend , 18.00 Uhr Proteste vor.

Weiterlesen

Bahnstrecke Hude – Nordenham wieder frei

15.45 Uhr – Der Schienenersatzverkehr auf der Zugstrecke Hude – Nordenham ist offenbar wieder eingestellt. Vorhin fuhr ein regulärer Regionalzug aus Nordenham nach Bremen. Warum war die Strecke heute morgen gesperrt?

Weiterlesen

Castor No. 3

15:20 Uhr – Castor No.3 wird aus dem Bauch des Atommüll-Schiffs entladen. Um 15:40 Uhr – CASTOR Nr. 3 ist auf Waggon aufgesetzt, Haube noch offen. Unterdessen wird am Bahnhof Biblis mit dem Aufbau der Mahnwache begonnen!

Weiterlesen

No. 2

2.11., 12:51 Uhr – Castor No. 2 ist entladen. Um 13:20 Uhr steht der Waggon noch mit offener Haube am Kran. 13:35 Uhr – Hülle CASTOR Nr. 2 ist zugeschoben. Seitdem Stillstand, wir vermuten Mittagspause.

Weiterlesen

Zweiter Behälter?

2.11.2020, 12:00 Uhr – Ein Behälter ist verladen. Doch der zweite Castor verzögert sich aus uns nicht bekannten Gründen…

Weiterlesen

Bericht aus Hildesheim

„Mit mehr als 20 Menschen sind wir gestern Abend aus Hildesheim an die Zugstrecke Hannover-Göttingen geradelt, wo der Castor diese Woche rollen soll. Trotz 4 Streifen Polizeigeleit empfing uns die Bundespolizei an der Brücke über den Gleisen (bei Sorsum) mit einem weiteren Dutzend Kräften. Sie wollten uns unseren eigenen, extra mitgebrachten, strahlenden Atommüll denn auch…

Weiterlesen

Grenzwerte sind das Problem!

Für die Abfahrt des Zuges mit den sechs Atommüllbehältern in Nordenham plant Bernd Ebeling, Ingenieur für Wasserbau und Umweltschutz, eigene und damit unabhängige Strahlenmessungen vorzunehmen. Er sorgt sich um die vom Transport ausgehenden radioaktiven Strahlenbelastungen. Das war im Vorfeld in den regionalen Medien thematisiert worden und lag der Stadt Nordenham als Versammlungsanmeldung auch vor. Es…

Weiterlesen

Beteiligt euch am Protest!

2.11.2020, 9:45 Uhr – Wir rufen auf, sich am Protest gegen die Atommülllieferung zu beteiligen! Die Castortransporte sind gefährlich und unnötig. Meldet Mahnwachen entlang der möglichen Transportstrecken an! Dazu ruft einfach bei dem für euch zuständigen Ordnungsamt an und gebt denen durch, was ihr vorhabt. seit heute gelten verschärfte Corona-Regeln. Um diesen zu begegnen, hier…

Weiterlesen

Vorbereitungen für Castor-Verladung

2.11.2020, 8.30 Uhr – In Nordenham laufen derzeit die Vorbereitungen für die Entladung der sechs Atommüllbehälter aus dem Bauch der Pacific Grebe. Dafür wird ein mobiler Schwerlastkran genutzt.

Weiterlesen

Wie geht es heute weiter?

2.11.2020, 6:15 Uhr – Nachdem das Schiff am Montagmorgen in Nordenham angelegt hat, beginnt die Verladung der sechs Castor-Behälter aus dem Innern der GREBE auf die bereitgestellten Transportwaggons. Anschließend muss die Strahlung an den Behältern gemessen und der Zug zusammengestellt werden. In der Presse wurde gesagt, für die Verladung sei ein Tag nötig: „Für das…

Weiterlesen

Schiff erreicht Nordenham

2.11.2020, 6.15 Uhr – Gegen 6.15 Uhr hat die Pacific Grebe sein Etappenziel, Nordenham, erreicht. Eskortiert wurde das Atommüllschiff von einem Großaufgebot Polizei. Bilder: B. Ebeling

Weiterlesen

Mahnwache am Union Pier wieder besetzt!

2.11.2020, 2:30 Uhr – Ab sofort ist die Mahnwache am Union Pier in Nordenham, unweit des Anlegers für das Atommüllschiff, wieder besetzt! Mehrere Schlauchboote der Polizei haben sich in Bremerhaven auf den Weg Richtung Nordenham gemacht.

Weiterlesen

Polizei-Armada vor den Ostfriesischen Inseln

2.11.2020, 2.15 Uhr – Derzeit befindet sich eine ganze Armada an Polizeibooten im Bereich Wesermündung / nördlich der Inseln Wangerooge und Spiekeroog. Von Westen kommt der Konvoi  mit dem Atommüllschiff Pacific GREBE, von Osten zahlreiche Boote, die auf dem Weg die Weser rauf den Geleitschutz stellen sollen. Der Abstand zwischen der Potsdam und dem ersten…

Weiterlesen

Ankunft Nordenham nicht vor 5.30 Uhr

2.11.2020, 1:30 Uhr – Derzeit fährt der Konvoi mit 13,5 Knoten zügig. Spätestens im Bereich der Wesermündung wird diese Geschwindigkeit geringer, auch weil kleiner Boote aufschließen müssen. Die Entfernung bis Nordenham beträgt derzeit ca. 80km, damit ist mit einer Ankunft am Hafen nicht vor 5.30 Uhr zu rechnen. Wohl eher später. Die Sonne geht erst…

Weiterlesen

Atommüll-Konvoi

2.11.2020, 1:20 Uhr – Während die „Potsdam“ ihr AIS-Positionssignal wieder eingeschaltet hat, bleibt das Atommüllschiff Pac. GREBE weiter versteckt. Derzeit bilden die „WSP 3“ und die „Potsdam“ einen Konvoi, von dem man ausgehen sollte, dass es sich um die Begleitung der GREBE handelt. Position: 4 sm NW TG19/Weser 2 — etwa 10sm / 20km nördlich…

Weiterlesen

„Potsdam“ taucht wieder auf

2.11.2020, 1:00 Uhr – der Konvoi, etwas langgezogen, aus zahlreichen Polizeibooten hat den Containerterminal Bremerhaven zügig passiert. Gleichzeitig ist die „Potsdam“ im AIS-System wieder aufgetaucht, tagelang war dieses Schiff der Küstenwache nicht zu finden. Wir gehen jetzt davon aus, dass es die GREBE begleitet. (rot eingekreist: Polizeiboote, in Ecken die Potsdam)

Weiterlesen

Es geht wohl los!

2.11.2020, 0:50 Uhr – Auf der Weser befinden sich derzeit etliche Boote der Polizei auf dem Weg in Richtung Wesermündung.

Weiterlesen

Atommüllschiff lässt auf sich warten

1.11.2020, 23:30 Uhr – Aktuell gibt es zwar eine Menge Anzeichen für eine baldigen Ankunft, offiziell bleibt der Transport und alle Details aber Geheimsache. Rund um Nordenham, entlang einiger Bahnstrecken sowie in Biblis ist schon sehr viel Polizei, Absperrungen und Infrastruktur aufgefahren – der Castor kommt! Nur wann, das ist noch unklar. Bleibt wachsam! Es…

Weiterlesen

#castor2020 jetzt – wegen „völkerrechtlicher Verträge“?

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat kürzlich den Atommüll-Transport mitten in der Coronapandemie gerechtfertigt: „Wir haben Verantwortung für den Müll, den wir nicht im Ausland liegen lassen können“, sagte sie der Funke Mediengruppe. Doch seit dem letzten Castortransport nach Gorleben 2011, dessen Dringlichkeit übrigens auch – wie jetzt – mit „völkerrechtlichen Verträgen“ argumentiert wurde, sind 9…

Weiterlesen

Danke! Morgen geht es weiter

1.11.2020, 19.30 Uhr – Herzlichen Dank an alle Unterstützer*innen des Protests in Nordenham! Eben gerade wurden wir an der Mahnwache großartig bewirtet, über den ganzen Tag hatten wir viele tolle Gespräche. Für heute ist erstmal Feierabend. Ab morgen werden wir wieder am Union Pier sein, um der GREBE mit dem Atommüll im Bauch einen entsprechenden…

Weiterlesen

Ab Mitternacht ist „morgen“

1.11.2020, 18:00 Uhr – Die Bundespolizei hatte heute Nachmittag verkündet, dass das Atommüll-Schiff heute nicht mehr komme. Der NDR hat gesagt, das Schiff könne nur bei Hochwasser einlaufen (auch wenn unsere Infos etwas anderes sagen, z.B. „das Schiff hat zwei Ruder, zwei Proppeler, genügend Maschinenkraft und Bowthruster! Das ist einfach anzulegen am KM 58!). Nun…

Weiterlesen

Atommüll im Wind

1.11.2020, 15:50 Uhr – Der NDR geht in einem Beitrag auf einen weiteren Aspekt ein, der zu neuen Zeitverzögerungen des Atommülltransports führen kann: der Wind. „Für das Verladen der Behälter vom Schiff in die Container und einer anschließenden Strahlenmessung wird rund ein Tag gerechnet, wenn das Wetter mitspielt und die Arbeit der windempfindlichen Kräne nicht…

Weiterlesen

GNS dementiert Maschinenschaden der GREBE

1.11.2020, 15:20 Uhr – Wir hatten heute Morgen Thesen aufgestellt, warum die Schifffahrt der GREBE von England nach Nordenham so lange dauert. Die Gesellschaft für Nuklear-Service (GNS) hat nun laut einer Meldung der Deutschen Presseagentur darauf reagiert. Die GNS wies Gerüchte eines „Maschinenschadens des Transportschiffs“ zurück. Das Schiff sei „völlig normal und plangemäß unterwegs“, sagte…

Weiterlesen

Heute nicht mehr?

1.11.2020, 14:45 Uhr – Ankunft das Atommüll-Schiffs: „Heute werde nicht mehr damit gerechnet, so eine Sprecherin der Bundespolizei“ gegenüber des NDR. Demnach werde das Schiff frühestens Montag ankommen. Wann genau, „sei auch abhängig von den Wetterverhältnissen“, hieß es von der Bundespolizei. Es seien „am Sonnabend bereits auf See, an Land und in der Luft Beamte…

Weiterlesen

Ankunft nur bei Hochwasser? Nein.

1.11.2020, 14:05 Uhr – Nach unseren Recherchen ist ein Anlagen der Pacific GREBE nicht vom Hochwasser abhängig. Der Tiefgang in der Weser ist an der Stelle (Stromkilometer 58) lt. Seekarte bei Vesselfinder zwischen 10,4 bis zu 10,3m, an der Pier 11m. Und Nordenham ist von der Tide nicht so stark betroffen. Die Meldung des NDR,…

Weiterlesen

Da passiert was!

1.11.2020, 13:45 Uhr – Mittlerweile kann man 13 kleinere Boote der Polizei (Schlauchboote) an der Marineoperationsschule in Bremerhaven zählen. Viele von denen, von Straßen-Trailern weiter unten am Hafen, am Tonnenhof von Wasserschiffahrtsverband, in die Geeste eingesetzt, sind dorthin gefahren.

Weiterlesen

Nordenham: Mahnwache bittet um Unterstützung

1.11.2020, 13:00 Uhr – Die Mahnwache am Union Pier in Nordenham bittet um Unterstützung. Weil wir uns auf einen längeren Aufenthalt einrichten, bräuchten wir aus dem Umfeld Windschutz, warme Getränke und mitgebrachten Eigenproviant. Außerdem müssen aus Hygieneschutzgründen bitte eigene Ferngläser zur Mahnwache mitgebracht werden.

Weiterlesen

ROBIN WOOD kritisiert diese planlose Atommüll-Verschieberei

ROBIN WOOD kritisiert diese planlose Atommüll-Verschieberei, die das Atommüll-Problem nicht löst, aber Umwelt und Bevölkerung einem beträchtlichen Risiko aussetzt. „Die Atommüll-Frage ist längst nicht geklärt! Sicher ist jedoch: Zwischenlager, wie das am AKW Biblis, sind nicht für eine längere Lagerung ausgelegt. Den Müll mit einem gefährlichen Transport in ein unsicheres Zwischenlager zu bringen, um ihn…

Weiterlesen

4. These: GREBE steuert einen anderen Hafen an?

1.11.2020, 11:30 Uhr – Dass es sich gerade um ein „Ablenkungsmanöver“ handelt, und die GREBE mit ihrer brisanten Fracht in aller Ruhe einen anderen Seehafen ansteuert, daran glauben wir nicht. In Nordenham ist seit gestern die gesamte Infrastruktur für die Verladung (Loks, Castorwaggons, Mobilkran, Polizei) vor Ort und einsatzbereit – soweit wir das beurteilen können.…

Weiterlesen

Banner-Aktion in Bremen

01.11.2020, 11:00 Uhr – Mit einer Kletteraktion am Bremer Hauptbahnhof protestieren ROBIN WOOD-Aktivist*innen heute Vormittag gegen den aktuellen CASTOR-Transport aus Großbritannien ins Zwischenlager Biblis. Weithin sichtbar hängten die Aktivist*innen ein ein 15 Meter langes Banner an die Fassade des Bahnhofsgebäudes mit der Aufschrift: „Kein Plan, nur Risiko! CASTOR stoppen!“ zur Presseerklärung von Robin Wood

Weiterlesen

Was ist da los auf der Nordsee? Pressetermin um 12.00 Uhr

01.11.2020, 9:45 Uhr – Bei Betrachtung der Streckenlänge und Fahrzeit müsste das Atommüll-Schiff eigentlich schon in Nordenham angekommen sein. Bei 14 Knoten Geschwindigkeit (Betreiberangaben der GREBE) errechnen sich 3 Tage und 8 Stunden für die Überfahrt von Barrow-in-Furness bis nach Nordenham. Das Schiff ist am 27.10., 21:00 Uhr gestartet. Die errechnete Ankunft wäre damit am…

Weiterlesen

Proteste am Sonntag, 1.11.

31.10.2020, 22:30 Uhr – Es gibt viele Aspekte, die dafür sprechen, dass das Atommüllschiff morgen (Sonntag, 1.11.) in Nordenham ankommen wird. Ab 7.00 Uhr erwarten wir deshalb die Pac. GREBE mit einer Mahnwache am Union Pier (das bedeutet nicht, dass das Schiff um 7.00 Uhr kommt). Für Menschen, die sich am Protest gegen diese gefährliche…

Weiterlesen

Die „BORKUM“ hielt uns auf Trapp

31.10.2020, 18:00 Uhr – Die Meldungen von heute nachmittag, dass die Pac. GREBE möglicherweise mit Kurs Nordenham vor der Wesermündung sei (das wurde auch auf der Kundgebung in Nordenham gesagt), beruhen auf einer Verfolgung des Behördenschiffs „BORKUM“, ein Hochsee-Zollkreuzer der Kontrolleinheit See des deutschen Zolls. Dieses nahm südwestlich von Helgoland Kurs auf die Wesermündung und…

Weiterlesen

Alles da: Kran, Castorwaggons, Loks

31.10.2020, 15:00 Uhr – Im Midgart Hafen Nordenham ist alles für die Ankunft des Atommüllschiffs vorbereitet. Ein großer mobiler Kran (der rote) wurde aufgebaut, im Hintergrund parken die leeren Castorwaggons (weiße Hauben) sowie die Diesel-Loks. Wann das Schiff mit der gefährlichen Fracht ankommt, ist weiterhin unklar. (c) Bilder: Bernd Ebeling, contrAtom – bei Interesse der…

Weiterlesen

„Das ist alles unzureichend“

Greenpeace hat sich heute zu dem erwarteten Castortransport geäußert: „Das ist alles unzureichend“, sagt Greenpeace-Nuklearexperte Heinz Smital. Zum Transport sagte er: „Es gibt die Problematik eines ungenügenden Schutzes vor Terrorangriffen“, „Alleine die Bewachung von Tausenden Beamten zeigt doch, welche brisante Fracht das ist“. Und so etwas dann auch noch in der Corona-Pandemie zu machen, sei…

Weiterlesen

Kommt das Schiff heute an?

31.10.2020, 12:45 Uhr – Die Meldung „Das Castorschiff soll sich bei Wangerooge befinden und braucht noch einige Stunden nach Nordenham“ können wir derzeit weder bestätigen noch dementieren. Wie unterschiedliche Beobachter*innen melden, gibt es Schiffsbewegungen in der Deutschen Bucht, die auf die heutige Ankunft der GREBE hinweisen könnten.  

Weiterlesen

Das Grauen kehrt zurück

Es ist eine Ironie, dass möglicherweise ausgerechnet zu Halloween „das Grauen“ nach Deutschland zurückkehrt. Es ist eine treffende Bezeichnung für hochradioaktiven Atommüll, der mehr als eine Millionen Jahre tod-bringend strahlt, der zwar an vielen Orten auf der Erde produziert wird aber für den niemand (!) eine langfristige Lösung hat.

Weiterlesen

Position des Schiffes

31.10.2020 – Die Presse schreibt: „Weder die Polizei noch die Firma GNS, die für den Transport zuständig ist, bestätigen Zeit und Ort der Ankunft“. Auch wir wissen derzeit nicht, wann das Atommüll-Schiff Nordenham erreichen wird. Es ist allerdings angesichts der umfangreichen Vorbereitungen in Nordenham albern, diesen Ort offiziell nicht zu bestätigen: selbst die leeren Castorwaggons,…

Weiterlesen

Überall Polizei

31.10.2020 – Uns erreichen immer häufiger Meldungen von erhöhter Polizeipräsenz, vor allem aus dem Norden. In Hude zum Beispiel (dort entscheidet sich, ob der Castor über Bremen oder Oldenburg fahren wird), wurden sogar Wasserwerfer gesehen. Bremerhaven soll ein Ort sein, wo recht viel Polizei untergebracht ist. In Nordenham wurden im Bereich des Bahnhofs und der…

Weiterlesen

Mahnwache in Oldenburg

30.10.2020 – Die Mahnwache in Oldenburg startet heute (Freitag) um 24.00 Uhr. Auf dem Uni/ Campus Haarentor im Uhlhornsweg (unter dem Durchgang Mensa zur Bibliothek) erhaltet ihr dann Infos zum nahenden Atommüll-Transport. Kontakt: 0157-77149340.

Weiterlesen

Einladung zum Pressegespräch

30.10.2020 – Heute (Freitag, 30.10.) beginnt um 17.00 Uhr die Dauermahnwache am Union Pier in Nordenham, unweit der Anlege- und Verladestelle für den Castortransport (und nahe des Bahnhofs). In diesem Zusammenhang steht der Presse Umweltexperte Bernd Ebeling von contrAtom zur Verfügung. Ebeling hat u.a. angekündigt, eigene und damit unabhängige Strahlenmessungen an den Atommüll-Behältern vorzunehmen. Bernd…

Weiterlesen

Abholzug in Nordenham angekommen

30.10.2020 – In der Nacht auf Freitag gegen 0.30 Uhr hat der Abholzug für die Castorwaggons Nordenham erreicht. Der Verbund aus fünf Dieselloks „Ludmillas“ der Baureihe 232 sowie mindestens ein Dutzend Waggons für Begleit-Polizei und Material befindet sich nun auf dem Hafengelände. Die leeren Castorwaggons waren bereits am Nachmittag gesondert angeliefert worden. Nachdem das Schiff…

Weiterlesen

Leere Castorbehälter in Nordenham angekommen

29.10.2020 – Nun gibt es (fast) keine Zweifel mehr, dass der Atommüll-Frachter aus England Nordenham ansteuert: Gegen 15.30 Uhr sind offenbar sechs Castorwaggons im Midgart Hafen von Nordenham angekommen. Über der Szenerie kreiste ein Polizeihubschrauber. Hinter dem Zug, mit dem die Atommüllbehälter ihre weitere Reise zum Zwischenlager Biblis antreten sollen, verschlossen Bahnarbeiter das Tor sorgfältig…

Weiterlesen

Oldenburg

29.10.2020 – In Oldenburg bei der Bereitschaftspolizei (Bloherfelder Str.) wird offenbar eine größere Logistikstation aufgebaut. Dort wurden große Zelte errichtet, Aggregate laufen, ein gutes dutzend Polizei-Transporter sind vor Ort.

Weiterlesen

Atomenergie – kein Klimaretter! Sondern die Katastrophe

Die Forderungen werden immer mal wieder lauter: Laufzeitverlängerung für die letzten sechs deutschen Atomkraftwerke. Neue Meiler bauen, vielleicht auch nur ganz kleine, dafür in jeden zweiten Vorgarten. Und weshalb? Für den Klimaschutz. Doch das ist absurd. Atomenergie ist eine Katastrophe!

Weiterlesen