ES IST NOCH NICHT VORBEI

Neue CASTOR-Transporte ab 2020 geplant!

CASTOR-Alarm 2020? Hat sich da nicht jemand im Jahrzehnt vergriffen? Leider nicht. Für die Jahre 2020 bis 2024 sind vier Castor-Transporte geplant, bei denen hochradioaktiver Atommüll von Frankreich und Großbritannien nach Deutschland verschoben werden soll, ohne dass es ein Konzept für eine langfristige Lagerung gibt und geben kann. Jeder einzelne Transport stellt ein zusätzliches Risiko durch radioaktive Verstrahlung dar.

AKTUELLES

Atommüll unterwegs – Ankunft in Nordenham Freitag / Samstag

27.10.2020 – Die Trackingportale geben für die Pacific GREBE eine “Eingetragene Geschwindigkeit (Max./Durchschnitt) von 8.3 Knoten / 7.1 Knoten an. In der Broschüre des Schiffsbetreibers PNTL wird die Geschwindigkeit aber mit 14 Knoten (25km/h) angeben! Die Entfernung von Barrow-in-Furness beträgt rund um die Spitze von Schottland etwa 1.700km. Das bedeutet also, dass die Fahrzeit der GREBE mindestens 66 Stunden beträgt. Abgefahren ist das Schiff am 27.10. gegen 21.00 Uhr. Damit ist mit der frühesten Ankunft in Nordenham in der Nacht von Freitag (30.10.) auf Samstag (31.10.) zu rechnen.

Der Transport unterliegt der Geheimhaltung. Daher gibt es für uns keine Gewissheit, dass die GREBE jetzt Deutschland mit deutschem Atommüll an Bord ansteuert. Doch auch die Politik bestätigte heute die Transportvorbereitungen. Die (z.T. hohe) Polizeipräsenz in Nordenham, in Biblis und entlang der Eisenbahnstrecke lässt sich zudem nicht mit Corona erklären. Sondern damit, dass der unnötige, gefährliche und unverantwortliche Castortransport tatsächlich gestartet ist.

SPENDENKONTO

Sued-Westdeutsche
Anti-Atom-Initiativen

IBAN: DE 54 4306 0967 6020 2675 01
BIC: GENODEM1GLS

Kto: 602 026 750 1 | BLZ: 430 609 67
GLS Gemeinschaftsbank Bochum

Stichwort: "CastorStoppen"

AKTUELLES

Don ́t nuke the climate! Stellen wir uns quer!