ES IST NOCH NICHT VORBEI

Neue CASTOR-Transporte ab 2020 geplant!

CASTOR-Alarm 2020? Hat sich da nicht jemand im Jahrzehnt vergriffen? Leider nicht. Für die Jahre 2020 bis 2024 sind vier Castor-Transporte geplant, bei denen hochradioaktiver Atommüll von Frankreich und Großbritannien nach Deutschland verschoben werden soll, ohne dass es ein Konzept für eine langfristige Lagerung gibt und geben kann. Jeder einzelne Transport stellt ein zusätzliches Risiko durch radioaktive Verstrahlung dar.

AKTUELLES

“Heute fährt der Zug los”

9.30 Uhr – Diese Schlagzeile titelt die Nordwest-Zeitung. Sobald alle Castoren vom Schiff auf die Waggons verladen sind, solle der Zug die Reise zum Zwischenlager im südhessischen Biblis antreten. Den genauen Zeitpunkt wollte die Polizei “aus Sicherheitsgründen” nicht mitteilen.

Derzeit steht die Verladung des 6. und damit letzten Atommüll-Behälters vom Schiff auf den Castorwaggon an. Der Vorgang hat aber nicht nicht begonnen.

Zwei Bahnstrecken sind möglich

Der NDR berichtet, dass es ab Hude “zwei Möglichkeiten für den weiteren Streckenverlauf” gebe. So könnte der Zug “über Delmenhorst und Osnabrück oder über Oldenburg und Papenburg nach Biblis fahren.”

auf der Streckenkarte sind mögliche Zugverbindungen Nordenham – Biblis ersichtlich (rechte Spalte)

SPENDENKONTO

Sued-Westdeutsche
Anti-Atom-Initiativen

IBAN: DE 54 4306 0967 6020 2675 01
BIC: GENODEM1GLS

Kto: 602 026 750 1 | BLZ: 430 609 67
GLS Gemeinschaftsbank Bochum

Stichwort: "CastorStoppen"

AKTUELLES

Don ́t nuke the climate! Stellen wir uns quer!