ES IST NOCH NICHT VORBEI

Neue CASTOR-Transporte ab 2020 geplant!

CASTOR-Alarm 2020? Hat sich da nicht jemand im Jahrzehnt vergriffen? Leider nicht. Für die Jahre 2020 bis 2024 sind vier Castor-Transporte geplant, bei denen hochradioaktiver Atommüll von Frankreich und Großbritannien nach Deutschland verschoben werden soll, ohne dass es ein Konzept für eine langfristige Lagerung gibt und geben kann. Jeder einzelne Transport stellt ein zusätzliches Risiko durch radioaktive Verstrahlung dar.

AKTUELLES

England: Castor-Behälter wurden verladen

26.10.2020 – Im britischen Verladehafen Barrow-in-Furness wurden heute mehrere Castor-Behälter auf das Schiff “Pacific Grebe” verladen. Wahrscheinlich handelt es sich um die sechs Behälter für Deutschland. Somit könnte der Start des #Castor2020 unmittelbar bevorstehen! Das Schiff legt erst bei hoher Tide ab, die morgen Vormittag gegen 10.00 Uhr erreicht ist. Da die “Pacific Grebe” seine Positionsbestimmung AIS seit gestern Mittag 13.20 Uhr abgeschaltet hat, ist eine direkte Verfolgung der Abfahrt in England nicht möglich.

Die Reisezeit bis nach Nordenham rund um die Spitze von Schottland (damit nicht durch den sehr stark befahrenen Ärmelkanal) dauert je nach Geschwindigkeit und Seeverhältnissen zwischen 3-4 Tagen. Somit sollte das Schiff nicht vor Freitag (30.10.) in Deutschland ankommen. Spätestens wenn die Polizeipräsenz in Nordenham stark zunimmt, dann naht das Schiff.

weiterer Transportablauf

SPENDENKONTO

Sued-Westdeutsche
Anti-Atom-Initiativen

IBAN: DE 54 4306 0967 6020 2675 01
BIC: GENODEM1GLS

Kto: 602 026 750 1 | BLZ: 430 609 67
GLS Gemeinschaftsbank Bochum

Stichwort: "CastorStoppen"

AKTUELLES

Don ́t nuke the climate! Stellen wir uns quer!